Justizbeamte aus Bad Sobernheim und Montabaur von Justizminister Herbert Mertin zum 50-jährigen Dienstjubiläum ausgezeichnet

Justizminister Herbert Mertin zeichnete heute im Mainzer Justizministerium Herrn Obergerichtsvollzieher Kurt Laubensdörfer vom Amtsgericht Bad Sobernheim und Herrn Justizinspektor Egid Zeis vom Amtsgericht Montabaur anlässlich ihres 50- jährigen Jubiläums im Dienste der rheinland-pfälzischen Justiz persönlich aus.

„Es ist mir eine besondere Freude, Ihnen heute zum ‚goldenen Dienstjubiläum‘ gratulieren und Ihnen für Ihre treuen Dienste für die rheinland-pfälzische Justiz danken zu können. 50 Jahre Dienst – nur einige wenige Beamtinnen und Beamte können auf eine derartige eindrucksvolle Karriere zurückschauen“, erklärte Mertin. Beide Jubilare hatten ihre Ausbildung bei der Justiz im August 1969 begonnen. „Während anderenorts in Woodstock von der großen Revolution geträumt wurde, haben Sie beide angepackt und ganz handfest Ihren Beitrag zur Stärkung der demokratischen Institutionen und der Justiz in unserem Land beigetragen“, so der Minister abschließend.

Information:

Kurt Laubensdörfer wurde am 20. April 1955 in Medard geboren. Nach dem Abschluss der Volksschule begann er im August 1969 seinen Dienst am Amtsgericht Bad Sobernheim als „Lehrling für Kanzlei/Registratur“. Hieran schloss sich die Ausbildung zum Justizassistenten an, die er im August 1973 erfolgreich abschloss. Im Anschluss war er kurzzeitig am Amtsgericht Mainz und sodann wieder am Amtsgericht Bad Sobernheim tätig. 1985 begann Kurt Laubensdörfer die Ausbildung zum Gerichtsvollzieher. Seit deren erfolgreichen Abschluss ist er bis heute als Gerichtsvollzieher bei dem Amtsgericht Bad Sobernheim tätig.

Egid Zeis wurde am 17. Januar 1955 in Zehnhausen geboren. Er begann ebenfalls nach dem Volksschulabschluss im August 1969 seine Lehre zum Justizangestellten, danach ab September 1971 die Ausbildung zum Justizassistenten. Im Jahr 1973 schloss er erfolgreich die Prüfung zum Justizassistenten ab und ist seitdem – abgesehen von kurzen Stationen bei dem Amtsgericht Mainz und der Staatsanwaltschaft Koblenz – beim Amtsgericht Montabaur beschäftigt, wo er seit einigen Jahren in der Verwaltungsabteilung des Gerichts tätig ist.