Justizminister Prof. Dr. Gerhard Robbers besucht das Pfälzische Oberlandesgericht Zweibrücken

Am heutigen Montagvormittag hat der seit knapp drei Monaten amtierende Minister der Justiz und für Verbraucherschutz des Landes Rheinland-Pfalz, Prof. Dr. Gerhard Robbers das Pfälzische Oberlandesgericht Zweibrücken besucht. In Gesprächen mit dem Präsidenten des Oberlandesgerichts Willi Kestel und weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltungsabteilung, mit den Mitgliedern des Richter-  sowie des Personalrates und schließlich mit dem gesamten Personal der Behörde informierte sich der Minister über die vielfältigen Projekte des Gerichts und machte sich ein Bild von der Situation vor Ort. In der von sehr vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern besuchten regen Personalversammlung kamen Themen wie die Einführung der elektronischen Akte, die Personalausstattung in den verschiedenen Diensten der Justiz, die Beförderungsmöglichkeiten, das Gesundheitsmanagement und die Abkopplung der Gehälter der Beamtinnen und Beamten von der allgemeinen Lohnentwicklung zur Sprache. Im Anschluss besuchte der Minister die Generalstaatsanwaltschaft Zweibrücken sowie die Justizvollzugsanstalt in Zweibrücken.