Staatssekretär Dr. Matthias Frey eröffnet rheinland-pfälzischen Insolvenzrechtstag

Staatssekretär Dr. Matthias Frey eröffnete heute zusammen mit dem Vorsitzenden des Fördervereins des rheinland-pfälzischen Zentrums für Insolvenzrecht und Sanierungspraxis (ZEFIS), Herrn Rechtsanwalt Olaf Spiekermann, den ersten Insolvenzrechtstag Rheinland-Pfalz in Mainz.

Nach einem Überblick über die Struktur der Insolvenzgerichtsbarkeit in Rheinland-Pfalz würdigte Staatssekretär Dr. Matthias Frey in seinem Grußwort die Arbeit der Insolvenzrichterinnen und Insolvenzrichtern sowie der an den Insolvenzgerichten tätigen Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger: „Sie tragen eine enorme Verantwortung! Sie entscheiden sowohl über die Geschicke eines Unternehmens als auch über eine Vielzahl von Einzelschicksalen der dort tätigen Belegschaft und Unternehmensleitung. Auch den Insolvenzverwalterinnen und Insolvenzverwaltern danke ich für ihren Einsatz und die hervorragende Zusammenarbeit mit den Insolvenzgerichten.“

Anschließend hob Dr. Frey die Bedeutung von Fortbildungen im Bereich des Insolvenzrechts hervor: „Das Insolvenzrecht stellt hohe Anforderungen an alle Beteiligten. Sowohl die Richterinnen und Richter wie auch die Insolvenzverwalterinnen und Insolvenzverwalter müssen über fundierte Kenntnisse im Insolvenzrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht sowie im Steuerrecht verfügen. Die Kooperation mit den Gerichten funktioniert auch deshalb so gut, da sich bestens qualifizierte Fachleute gemeinsam fortbilden, um die Interessen von Gläubigern, Schuldnern und Belegschaft bestmöglich zu wahren. Ich danke allen Dozentinnen und Dozenten, die sich in diesem Bereich einbringen und die Aus- und Fortbildung bei der Deutschen Richterakademie, den Rechtsanwaltskammern oder auch hier beim Insolvenzrechtstag so erfolgreich mitgestalten.“

Im Anschluss wurden ausgewählte Themen des Insolvenzrechts sowohl aus der richterlichen als auch der anwaltlichen Perspektive beleuchtet. So standen unter anderem ein Vortrag über aktuelle Entwicklungen im Insolvenzrecht sowie zur Frage der Vergütung der Insolvenzverwalterinnen und Insolvenzverwalter auf der Tagesordnung. Die Tagung steht unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Diederich Eckardt von der Universität Trier.

Information:

Das rheinland-pfälzische Zentrum für Insolvenzrecht und Sanierungspraxis (ZEFIS) ist eine gemeinsame wissenschaftliche Einrichtung der Universität Trier und der Fachhochschulen Trier (Campus Birkenfeld) und Koblenz (Rhein-Ahr-Campus Remagen). Gegenstand der Kooperation ist die Bündelung der vorhandenen Forschungsaktivitäten zur empirischen Aufarbeitung und unterstützenden Begleitung der Rechtsentwicklung auf dem Gebiet des Insolvenz- und Sanierungswesens. Sein zweites Standbein sieht das ZEFIS im Bereich des Wissenstransfers zugunsten der betrieblichen und justiziellen Praxis, insbesondere durch Tagungen zu aktuellen Themen aus dem Bereich des Insolvenzrechts. Weitere Informationen über das ZEFIS finden sich auf seiner Homepage unter http://www.zefis.org/ .