Verbraucherschutz

„Von weltweiten, umsatzstarken Geschäften profitiert in der Konsequenz auch die regionale Wirtschaft. Die Südzucker AG - als Europas führender Anbieter von Zuckerprodukten - steht in unserer Region für eine stabile Wirtschaft. Sie nimmt aber auch eine Vorbildstellung für die Qualitätssicherung ein“, betonte Dr. Hannes Kopf, Staatssekretär im Verbraucherschutzministerium anlässlich seines heutigen Besuchs bei der Firma Südzucker AG in Obrigheim.

Durch die enge Verknüpfung von Zuckerindustrie und rübenanbauender Landwirtschaft werden bei der Südzucker AG hohe Qualitätsanforderungen an den gesamten Produktionsprozess gestellt; dies gilt von der Rübe bis zum fertigen Zucker. Sorgen bereitete in diesem Jahr das Wetter, wie Klaus Schwab, Leiter der Südzucker-Werke Offstein und Offenau ausführte: „Bei der diesjährigen Ernteerwartung spiegeln sich Trockenheit und Hitze wider. Leider wurden in der Region die Hektarerträge und auch der Zuckergehalt der Rüben durch mangelnden Niederschlag negativ beeinflusst und liegen deutlich unter dem Durchschnitt der letzten 5 Jahre.“

Staatssekretär Kopf zeigte sich anlässlich eines Rundgangs durch die Produktionsstätte beeindruckt und erklärte: „Es ist gut für Rheinland-Pfalz, dass auch weltweit agierende Unternehmen auf unser Land bauen und damit den Standort Rheinland-Pfalz stärken.“