Ulf Rüdiger Petry wird Nachfolger von Jörg Hoffmann als Vizepräsident des Pfälzischen Oberlandesgerichts Zweibrücken

Justizminister Herbert Mertin hat heute in Mainz Ulf Rüdiger Petry die Ernennungsurkunde zum Vizepräsidenten des Pfälzischen Oberlandesgerichts Zweibrücken ausgehändigt und seinen Vorgänger Jörg Hoffmann offiziell verabschiedet. Ulf Rüdiger Petry übernimmt das Amt ab 1. September 2016. 

Der Minister dankte Jörg Hoffmann für seine langjährige Tätigkeit als Vizepräsident des Oberlandesgerichts. Seit dem Ausscheiden des bisherigen Präsidenten des Oberlandesgerichts Willi Kestel leitete Hofmann zudem das Gericht vertretungsweise: „Mit Ihnen verabschieden wir eine bewährte und ausgeprägte Richterpersönlichkeit. Ihre langjährige Tätigkeit in der rheinland-pfälzischen Justiz und bei dem Pfälzischen Oberlandesgericht wurde in den letzten Monaten noch durch die vertretungsweise Übernahme der Behördenleitung ‚gekrönt‘. Für die vielen Jahre guter Zusammenarbeit und die Übernahme der zusätzlichen Aufgaben in den letzten Monaten möchte ich Ihnen von Herzen danken und wünsche Ihnen für die vor Ihnen liegende Zeit alles Gute“, so Mertin. 

Information

Auch sein Nachfolger im Amt des Vizepräsidenten Ulf Rüdiger Petry genießt dank breit gefächerter Fachkenntnisse sowie persönlicher Kompetenz große Wertschätzung und hohes Ansehen. Seit vielen Jahren engagiert er sich zudem im Rahmen einer grenzüberschreitenden Kooperation mit französischen Justizbehörden. 

Justizminister Mertin wünschte ihm für seine neue Aufgabe viel Erfolg. „Ich gratuliere Ihnen zur Übernahme dieses verantwortungsvollen Amtes. Sie dürfen nahtlos an die Tätigkeit von Herrn Hoffmann anschließen. Für Ihre neue Aufgabe und die damit verbundenen Herausforderungen wünsche ich Ihnen Glück, aber auch Gesundheit“, so Mertin. 

Jörg Hoffmann trat 1979 bei dem Landgericht Zweibrücken in den Dienst der rheinland-pfälzischen Justiz. Im  Juni 1984 wurde er zum Richter am Amtsgericht in Pirmasens ernannt und wurde gleichzeitig bis Ende August 1984 an das Landgericht Zweibrücken abgeordnet. Im September 1986 folgte die Ernennung zum Richter am Landgericht Zweibrücken; ab September 1990 die Abordnung an das Pfälzische Oberlandesgericht Zweibrücken. Dort wurde er im März 1991 zum Richter am Oberlandesgericht ernannt. Seit Januar 2001 war Jörg Hoffmann als Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht tätig und übernahm dort ab April 2007 bis zum Eintritt in den Ruhestand zum 31. August 2016 die Aufgaben des Vizepräsidenten.

 

Ulf Rüdiger Petry trat 1987 in den rheinland-pfälzischen Justizdienst ein. Nach Stationen bei dem Landgericht Zweibrücken, den Amtsgerichten Kaiserslautern und Pirmasens kehrte er im Februar 1989 an das Landgericht Zweibrücken zurück und wurde dort im September 1991 zum Richter auf Lebenszeit ernannt. Von September 1993 an wurde Ulf Rüdiger Petry an das Pfälzische Oberlandesgericht Zweibrücken abgeordnet und dort im April 1997 zum Richter am Oberlandesgericht ernannt. Seit Oktober 2007 ist er als Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht bei dem Pfälzischen Oberlandesgericht Zweibrücken tätig. Ab September 2016 übernimmt er das Amt des Vizepräsidenten bei dem Pfälzischen Oberlandesgericht Zweibrücken.